US-Anleihen geben nach

US-Staatsanleihen sind am Montag im frühen Handel gesunken. Marktbeobachter sprachen von einem impulsarmen Handelsauftakt am amerikanischen Rentenmarkt. An der New Yorker Aktienbörse wird zum Auftakt mit wenig Bewegung gerechnet.
19.11.2018 15:31

Im Tagesverlauf stehen nur wenige wichtige Konjunkturdaten auf dem Programm, an denen sich die Anleger orientieren könnten. Im späteren Handel werden nur Daten zur Entwicklung des US-Immobilienmarkts erwartet. Ausserdem steht eine Rede des Notenbankers John Williams, dem Präsidenten der regionalen Notenbank von New York, auf dem Programm.

Zweijährige Anleihen verloren 1/32 Punkt auf 100 3/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,82 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken um 3/32 Punkte auf 99 28/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,90 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen fielen um 6/32 Punkte auf 100 10/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,09 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren gaben um 16/32 Punkte auf 100 19/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 3,34 Prozent./jkr/jsl/he

(AWP)