US-Anleihen legen zu

Die Kurse von US-Anleihen sind am Montag im frühen Handel leicht gestiegen. Ein allgemein trübe Stimmung an den Finanzmärkten nach enttäuschenden Konjunkturdaten aus China habe die Aktienmärkte belastet und den Festverzinslichen Auftrieb verliehen, hiess es von Marktbeobachtern.
14.01.2019 14:54

Ausserdem verfolgten viele Anleger den Haushaltsstreit in den USA, indem sich nach wie vor keine Einigung abzeichnet. Eine teilweise Schliessung von Behörden, der sogenannte "Shutdown", geht bereits in die vierte Woche und dauert damit so lange wie nie zuvor.

Dagegen ist im weiteren Tagesverlauf nicht mit Impulsen durch US-Konjunkturdaten zu rechnen. Es stehen keine Kennzahlen zur Veröffentlichung an, an denen sich die Anleger orientieren könnten.

Zweijährige Anleihen verharrten auf 99 30/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,53 Prozent. Fünfjährige Anleihen zogen um 3/32 Punkte auf 100 17/32 Punkte an. Sie rentierten mit 2,51 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen kletterten um 5/32 auf 103 25/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,68 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von 30 Jahren stiegen um 6/32 Punkte auf 106 27/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,02 Prozent./jkr/bgf/jha/

(AWP)