US-Anleihen wenig verändert

US-Staatsanleihen sind auch am Donnerstag kaum vom Fleck gekommen. Investoren warten weiter auf eine Rede des Vorsitzenden der US-Notenbank Fed, Jerome Powell, auf einer Konferenz im amerikanischen Jackson Hole am Freitag. Sie erhoffen sich frische Signale zum Tempo der weiteren Zinserhöhungen.
23.08.2018 21:12

Zweijährige Anleihen verharrten bei 100 1/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,60 Prozent. Fünfjährige Anleihen fielen um 1/32 Punkt auf 100 5/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 2,71 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere sanken ebenfalls um 1/32 Punkt auf 100 15/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,82 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreissig Jahren kletterten hingegen um 8/32 Punkte auf 100 17/32 Punkte nach oben. Sie rentierten mit 2,97 Prozent./mis/he

(AWP)