USA: Rohölvorräte sinken schwächer als erwartet

Die US-Lagerbestände an Rohöl sind in der vergangenen Woche gesunken. Die Vorräte gingen im Vergleich zur Vorwoche um 1,0 Millionen Barrel (159 Liter) auf 419,8 Millionen Barrel zurück, wie das US-Energieministerium am Mittwoch in Washington mitteilte. Analysten hatten im Schnitt mit einem stärkeren Rückgang um 2,1 Millionen Barrel gerechnet.
25.05.2022 16:49

Die Benzinbestände fielen um 0,5 Millionen auf 219,7 Millionen Barrel. Die Vorräte an Destillaten (Heizöl, Diesel) stiegen hingegen um 1,7 Millionen auf 106,9 Millionen Barrel. Die US-Ölproduktion verharrte auf 11,9 Millionen Barrel pro Tag.

/jkr/jsl/he

(AWP)