Also steigert Gewinn um knapp ein Drittel auf 83,2 Mio EUR - Höhere Dividende

(Erweitert um weitere Details, Aktienkurs etc.) - Die Also-Gruppe hat im vergangenen Geschäftsjahr 2016 deutlich mehr verdient und erhöht entsprechend die Ausschüttung an die Aktionäre. Wie der IT-Logistiker am Donnerstag vorab meldete, erhöhte sich der Konzerngewinn um 32% auf 83,2 Mio EUR; rund ein Viertel mehr auf 113,9 Mio EUR waren es beim Gewinn vor Steuern (EBT).
09.02.2017 11:02

Das Betriebsergebnis auf Stufe EBITDA stieg derweil um 4,3% auf 146,0 Mio EUR. Das Ergebnis beinhalte Anlaufinvestitionen in die neuen Märkte in Polen und Benelux sowie das neue hochmoderne Lager in Finnland, heisst es dazu. Der Umsatz des Konzerns verbesserte sich derweil um 2,5% auf 8,0 Mrd EUR. Im Oktober anlässlich der Neunmonatszahlen wurden die hohen Wachstumsraten beim Gewinn u.a. mit geringeren Abschreibungen und dem Wegfall von Einmalbelastungen im Vorjahr begründet.

Das Management zeigt sich in der Mitteilung sehr zufrieden: "Dem Also-Team ist es zum sechsten Mal in Folge gelungen, ein Rekordergebnis zu erzielen", wird CEO Gustavo Möller-Hergt zitiert. Für 2017 schlägt der Verwaltungsrat den Aktionären an der Generalversammlung vom 21. März eine Ausschüttung aus Reserven aus Kapitaleinlagen in Höhe von 2,25 CHF vor, dies nach 1,90 CHF im Jahr davor.

AKTIE IM PLUS

Die Also-Aktie reagiert leicht positiv auf die Veröffentlichtung der Zahlen und notiert um 10.30 Uhr bei deutlich überdurchschnittlichen Volumen um 0,8% höher bei 108,80 CHF. Also habe die hohen Erwartungen erfüllt, heisst es in einem Kommentar der Bank Vontobel, dies trotz anhaltender Investitionen in den Aufbau neuer Märkte.

Als weiteren Katalysator für den Aktienkurs sieht der zuständige Analyst die Veröffentlichung des vollständigen Geschäftsberichtes am 23. Februar, wenn Also erstmals überhaupt Mittelfristziele veröffentlichen dürfte. Er hält entsprechend an seinem 'High Conviction Buy Rating' mit Kursziel 128 CHF fest.

uh/dm

(AWP)