Artemis-Gruppe erhält neues Konzernleitungsmitglied

Bei der Industrie- und Finanzbeteiligungsgruppe Artemis des Aargauer Industriellen Michael Pieper kommt es zu Veränderungen in der Konzernleitung. Per Anfang 2020 stösst der derzeitige Chefjurist der Artemis-Tochter Franke, Martin Wyser, zur Artemis-Konzernleitung, während Michael Soormann aufgrund seiner Teilpensionierung ausscheidet.
15.10.2019 09:05

Wyser wird in der Konzernleitung die Leitung der Artemis Real Estate Group und damit die Verantwortung für das in- und ausländische Immobiliengeschäft übernehmen, wie Artemis am Dienstag mitteilte. Er löst in dieser Funktion Finanzchef Christian Mäder ab, der seinerseits von Soormann die Leitung der Artemis Asset Management Group übernimmt.

Soormann habe sich entschieden, Ende 2019 in Teilpension zu gehen und scheide im Zuge dessen aus der Konzernleitung aus, so Artemis. Er werde für die Gruppe aber ein wichtiges Immobilienprojekt im Ausland weiter betreuen. Soormann war gemäss den Angaben über zwölf Jahre lang in verschiedenen führenden Managementfunktionen tätig, dies sowohl für die Franke als auch für die Artemis Group. Zuletzt habe er über "viele Jahre hinweg" die Artemis Asset Management Group geleitet.

Beim Küchenbauer Franke wird derweil Marcel Enz als Nachfolger von Wyser neuer Chefjurist. Enz ist seit 2015 in der Rechtsabteilung der Franke Group als "Group Compliance Officer" und stellvertretender Chefjurist tätig. Er verfüge über eine reiche Erfahrung als Unternehmensjurist, so Artemis.

tp/uh

(AWP)

 

Investment ideas