Avaloq kooperiert im Bereich Krypto mit Gazprombank (Switzerland)

Der Bankensoftwaredienstleister Avaloq ist zusammen mit dem Lausanner Krypto-Fintech Metaco eine Innovationspartnerschaft mit der Schweizer Tochter der russischen Grossbank Gazprombank eingegangen. Ziel der Kooperation sei die Entwicklung einer integrierten Lösung für Krypto-Vermögenswerte, teilte die Gesellschaft am Donnerstag mit. Zum finanziellen Umfang der Partnerschaft wurden keine Angaben gemacht.
06.12.2018 11:05

Gazprombank (Switzerland) ist bereits Kundin von Avaloq. Die Bank will ihren Kunden gemäss Mitteilung bis Mitte 2019 Dienstleistungen für Kryptowährungen bereitstellen.

Metaco, an der Avaloq mit 10 Prozent beteiligt ist, bietet der russischen Bank eine Lösung zur Verwaltung und Verwahrung von Krypto-Vermögenswerten. Damit können Bank- und Vermögensverwaltungskunden Krypto-Vermögenswerte und -Währungen kaufen, verkaufen und übertragen, schrieb Avaloq weiter. Die Metaco-Lösung wird in die Avaloq Banking Suite integriert.

sig/tt

(AWP)