BMW verdient im ersten Quartal mehr als gedacht - Aktie legt zu

Ein Rekordabsatz im ersten Quartal hat dem Autobauer BMW im Tagesgeschäft überraschend viel Gewinn beschert. Nach vorläufigen Zahlen stand vor Steuern (EBT) ein Gewinn von 3,76 Milliarden Euro und damit fast fünfmal so viel wie zur Zeit des Ausbruchs der Corona-Pandemie ein Jahr zuvor, wie der Dax-Konzern überraschend am Montagabend in München mitteilte. Nach eigenen Angaben übertraf BMW bei den wesentlichen Ergebnisgrössen die Erwartungen am Aktienmarkt. Im nachbörslichen Handel auf der Plattform Tradegate legte die BMW-Aktie im Vergleich zum Xetra-Schlusskurs zum rund zwei Prozent zu.
19.04.2021 19:39

Die Automobilsparte konnte ihren Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) im ersten Quartal von 229 Millionen im Vorjahreszeitraum auf jetzt gut 2,2 Milliarden Euro steigern. Dabei erzielte die Sparte einen freien Barmittelzufluss von rund 2,5 Milliarden Euro nach einem Abfluss von 2,2 Milliarden ein Jahr zuvor./stw/he

(AWP)

 
Aktuell+/-%
BMW I83.64+0.30%

Investment ideas