Bossard-Aktien nach höherem Ausblick gesucht

Die Aktien von Bossard legen am Freitag deutlich zu. Das Unternehmen hat seine Umsatz- und Gewinnerwartung für das erste Halbjahr deutlich angehoben. Die Markterholung habe sich auch im zweiten Quartal in allen Regionen fortgesetzt. Mit Blick auf die Lieferketten und steigenden Preise bleibt der Industriezulieferer für das Gesamtjahr aber noch vorsichtig.
11.06.2021 10:05

Gegen 09.30 Uhr ziehen Bossard um 3,7 Prozent auf 237,50 Franken an. Der Gesamtmarkt (SPI) steht dagegen unverändert. Die Bossard-Aktie hat im laufenden Jahr bereits um rund 25 Prozent zugelegt.

Bei Bossard werden damit Umsatz und Gewinn nicht nur über dem ersten Semester 2020, sondern auch über demjenigen von 2019 zu liegen kommen, schreibt der Analyst der ZKB. Mit dem positiven Ausblick sieht der Experte bei seiner Schätzung für das Gesamtjahr einen Revisionsbedarf nach oben.

Auch der Analyst der Bank Vontobel betont, dass der Umsatz damit bereits wieder das Vor-Corona-Niveau übertreffen wird. Die jetzige Halbjahres-Guidance bedeute ein Wachstum von mehr als 30 Prozent im zweiten Quartal. Der starke Anstieg lasse sich nicht nur durch die Markterholung erklären. Er rechnet damit, dass Bossard auch neue Kunden gewinnen konnte. Das Kursziel wird auf 230 von 225 Franken angehoben und die Hold-Bewertung beibehalten.

yr/kw

(AWP)

 
Aktuell+/-%
Bossard Hldg N262.50+1.55%

Investment ideas