Chinas Onlinehändler erzielen beim "Singles Day" neue Rekorde

Ein Zeichen der ungebrochenen Konsumlust in China: Die Onlinehändler des Landes haben beim "Singles Day" neue Verkaufsrekorde aufgestellt. Am 11. November liefern sie sich seit einigen Jahren die grösste Rabattschlacht des Landes.
11.11.2017 08:51

Alibaba, Chinas grösster Internethändler, stellte mit Verkäufen im Wert von 120,7 Milliarden Yuan (18 Milliarden Franken) am Samstag bereits bis zur Mittagszeit seinen Rekord aus dem Vorjahr ein.

Auch JD.com, ein anderer grosser Händler, startete gut in den wichtigsten Online-Verkaufstag des Jahres. In den ersten 30 Minuten habe der Konzern Klimaanlagen im Wert von umgerechnet 65 Millionen Euro verkauft - soviel wie am gesamten "Singles Day" 2016.

Die Umsätze mit Lebensmitteln stiegen in der ersten Stunde um 350 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

(AWP)