Credit Suisse ernennt Mathew Cestar und Jens Welter als Co-Heads ICBM EMEA

Die Credit Suisse hat Mathew Cestar und Jens Welter zu Co-Chefs von International Banking and Capital Markets (IBCM) in Europa ernannt. Die beiden würden die Leitung der Division in der Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) übernehmen, geht aus einer internen Mitteilung der Grossbank vom Montag hervor, die AWP vorliegt. Beide seien mehr als 15 Jahre im Unternehmen.
18.09.2017 16:59

Zudem sei Henrik Aslaksen zum Executive Chairman ICBM EMEA ernannt worden und werde eng mit Cestar und Welter zusammenarbeiten.

Für die bisherigen Co-Chefs, Marisa Drew und Mark Echlin, seien neue Rollen im Konzern vorgesehen. So soll Drew das neu gegründete Impact Advisory and Finance (IAF) Department leiten, wie aus einer weiteren internen Mitteilung hervorgeht. Sie werde direkt an CEO Tidjane Thiam berichten.

Die IAF-Abteilung soll diejenigen Aktivitäten koordinieren, die zu Impact Investing führen und die philanthropischen Services der Credit Suisse unterstützen. 2017 werden bei der Bank laut Angaben eines Sprechers 15 Jahre Mikrofinanz und Impact Investing gefeiert.

ys/cp

(AWP)