CS: Von CSEIP beratene Investoren beteiligen sich an schwedischem Windpark

Die von der Credit Suisse Energy Infrastructure Partners AG (CSEIP) beratenen Investoren beteiligen sich am schwedischen Windparkprojekt Markbygden II. Sie erwerben eine Mehrheitsbeteiligung am Windparkportfolio mit einer Nennleistung von 253 Megawatt, das in der Provinz Norrbotten nahe des nördlichen Polarkreises liegt.
03.06.2020 12:09

Markbygden II werde gemessen an der installierten Leistung, zu den drei grössten Onshore-Windparks in Europa zählen, heisst es in der Mitteilung der Bank vom Mittwoch weiter. Wenn die Produktion Ende 2021 einmal voll angelaufen sei, werde der Mehrheitsanteil an Markbygden Strom für mehr als 66'000 Haushalte erzeugen.

Verkäufer der Beteiligung ist das im Bereich Windenergie tätige Unternehmen Enercon. Enercon werde nach dem Verkauf weiterhin eine Minderheitsbeteiligung am Projekt halten.

mk/kw

(AWP)