Danone überträgt Leitung des Milchfrische-Bereichs Schweiz an Fabio Andrea Cella

Der französische Nahrungsmittelkonzern Danone hat zu Monatsbeginn einen neuen Chef für das Milchfrische-Geschäft in der Schweiz ernannt. Seit Anfang Oktober trage Fabio Andrea Cella bei Danone die Verantwortung in diesem Bereich für die Märkte Schweiz, Österreich und Slowenien, teilte die Gruppe am Mittwoch mit.
02.10.2019 16:50

Der gebürtige Italiener startete seine Karriere im Jahr 2001 bei Danone im Beschaffungswesen und leitete zuletzt die weltweiten Marketing-Aktivitäten für Milchfrische-Produkte. Cella löst als Chef dieser Geschäftsregion Karim Chaouch ab, der seine Karriere ausserhalb von Danone fortsetze, hiess es weiter.

Danone unterteilt ihre Aktivitäten weltweit in die drei Bereiche Waters mit Marken wie Volvic oder Evian, den auf Baby- oder Spitalnahrung fokussierten Teil Specialized Nutrition und die Milchfrischeprodukte (Essential dairy & plant-based Products) mit Marken wie Actimel, Danone oder Alpro. Insgesamt beschäftige man in der Schweiz rund 100 Mitarbeitende.

mk/kw

(AWP)

 
Aktuell+/-%
Danone51.12+1.55%

Investment ideas