Deutsche Bank Schweiz beruft Peter Fanconi als Vizepräsident in Verwaltungsrat

Bei der Deutschen Bank (Schweiz) ist es zu einem Wechsel im Verwaltungsrat gekommen. Peter Fanconi ist seit Oktober 2017 Vizepräsident des Gremiums und ersetzt Rudolf Hug, der nach 15 Jahren aus dem Verwaltungsrat ausgeschieden ist, wie die Auslandsbank am Dienstag mitteilt. Fanconi leitet zudem das Audit Committee und ist Mitglied des Compensation Committees.
10.10.2017 14:55

Der Jurist Fanconi war unter anderem CEO der Vontobel Private Bank, CEO von Harcourt Investment und Mitglied des Verwaltungsrats der Liechtensteinischen Landesbank (LLB). Er ist ausserdem amtierender Präsident der Graubündner Kantonalbank (GKB) sowie des Mikrofinanz-Unternehmens BlueOrchard. Dem scheidenden Verwaltungsrat Rudolf Hug dankt die Deutsche Bank Schweiz und der Verwaltungsrat in der Mitteilung "für seine langjährige und wertvolle Mitarbeit".

Die Deutsche Bank ist seit 1980 in der Schweiz tätig. Sie beschäftigt hierzulande rund 700 Mitarbeitende in den Bereichen Wealth Management, Corporate & Investment Banking und Asset Management.

tp/cf

(AWP)