Dufry hält ausserordentliche GV ohne physische Anwesenheit der Aktionäre ab

Dufry wird die ausserordentliche Generalversammlung vom 6. Oktober ohne physische Anwesenheit der Aktionäre abhalten. Der Reisedetailhändler stützt sich dabei auf die Verordnung des Bundesrats vom 19. Juni zur Bekämpfung der Corona-Pandemie.
11.09.2020 07:45

Die Dufry-Aktionäre können somit ihre Rechte an der ausserordentlichen Generalversammlung ausschliesslich durch einen unabhängigen Stimmrechtsvertreter ausüben, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte.

An der Versammlung kommt die am Donnerstag angekündigte Kapitalerhöhung von rund 500 Millionen Franken zur Abstimmung. Der Duty-Free-Shop-Betreiber will dadurch die Integration der US-Tochter Hudson finanzieren.

jl/yr

(AWP)