Givaudan hält 98,06 Prozent an Naturex

Givaudan ist der Übernahme des französischen Unternehmens Naturex einen weiteren Schritt näher. Der Aromen- und Riechstoffkonzern hält nach der Nachfrist 98,06 Prozent der Anteile an Naturex, wie es in einer Mitteilung am Donnerstagabend hiess.
06.09.2018 18:21

Wie bereits angekündigt, will Givaudan die verbleibenden Kleinaktionäre mit einem sogenannten "Squeeze-Out-Verfahren" aus der Aktie drängen und abfinden. Danach sollen die Naturex-Aktien von der Börse Euronext in Paris genommen werden.

Anfänglich hatte Givaudan einen Minderheitsanteil von 40,6 Prozent an Naturex übernommen. Der Schweizer Konzern bezahlte dabei 135 Euro je Titel beziehungsweise 522 Millionen Euro für die Beteiligung der Firma. Für die restlichen Aktien unterbreitete Givaudan später ein Barangebot zum selben Preis von 135 Euro je Aktie. Die vollständige Übernahme kostet somit rein rechnerisch insgesamt 1,29 Milliarden Euro.

Die in Avignon beheimatete Naturex produziert natürliche Inhaltsstoffe für Nahrungsmittel sowie für Gesundheits- und Körperpflegeprodukte. Weltweit beschäftigt das Unternehmen an 16 Produktionsstandorten 1'700 Mitarbeiter.

tt/yr

(AWP)