Greater Zurich Area holt Sanitas-Chef in den Verwaltungsrat

Die Standortmarketingorganisation Greater Zurich Area (GZA) hat Sanitas-CEO Andreas Schönenberger in den Verwaltungsrat gewählt. Er folgt auf Marc Bernegger, der nach fünf Jahren aus dem Verwaltungsrat austritt.
16.07.2020 09:13

Die Wahl von Schönenberger soll gemäss einer Mitteilung vom Donnerstag die Kompetenzen der GZA in den Bereichen Technologie, digitale Transformation, internationale Expansion und Marketing stärken. Schönenberger ist studierter Physiker und war unter anderem CEO und Verwaltungsrat von Salt Mobile, Gründer und Chef von atSpeed sowie Länderchef von Google Schweiz. Den Angaben zufolge ist er aktuell auch Mitglied im Verwaltungsrat des Medizinal-IT-Unternehmens Ascom sowie der Swiss Automotive Group.

Gleichzeitig gab die GZA zwei neue Mitglieder der öffentlich-privaten Partnerschaft bekannt: Die Immobiliengesellschaft Cham Group sowie die International Workplace Group (IWG), die weltweit Co-Working-Spaces und andere flexible Arbeitsplätze anbietet.

Neben den elf öffentlichen Stiftungsmitgliedern - neun Kantone, die Stadt Zürich und die Region Winterthur - gehören 33 Partner aus Privatwirtschaft und Wissenschaft der Stiftung Greater Zurich Area Standortmarketing an.

tv/uh

(AWP)