Implenia trennt sich von Fähranleger- und Felssicherungsgeschäft in NO

Der Baukonzern Implenia treibt die Konzentration aufs Kerngeschäft weiter voran. So wird das Geschäft mit 118 Fähranlegern sowie der Felssicherung in Norwegen verkauft.
09.04.2021 08:00

Eine Tochter von Presis Infra übernehme die operative Führung des Geschäfts ab sofort sowie 19 Mitarbeitende und alle für den Betrieb notwendigen Anlagen und Geräte, teilt Implenia am Freitag mit.

Im Herbst letzten Jahres hatte der Baukonzern einen grossen strukturellen Umbau angekündigt. Dazu sollten Entlassungen sowie der Verkauf von Unternehmensteilen gehören. Implenia will ihr Geschäft auf integrierte Bau- und Immobiliendienstleistungen in der Schweiz und in Deutschland fokussieren. Nur der Tunnelbau und damit verbundene Infrastrukturprojekte sollen auch in anderen Märkten weitergeführt werden.

dm/kw

(AWP)

 
Aktuell+/-%
Implenia N27.16+0.67%

Investment ideas