IT-Dienstleister S&T legt im Corona-Jahr bei Umsatz und Gewinn merklich zu

Der österreichische IT-Dienstleister S&T hat im abgelaufenen Jahr der Corona-Krise getrotzt und Umsatz wie Gewinn spürbar gesteigert. Der Umsatz kletterte laut vorläufigen Zahlen um knapp 12 Prozent auf 1,25 Milliarden Euro, wie das im SDax notierte Unternehmen am Dienstag in Linz mitteilte. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen legte um 16 Prozent auf 129,5 Millionen Euro zu, die entsprechende Ebitda-Marge lag voraussichtlich bei 10,3 Prozent. Auch der Gewinn je Aktie konnte um rund 15 Prozent gesteigert werden. Das Unternehmen verwies auf ein "sehr starkes" viertes Quartal. Beim Barmittelzufluss im Tagesgeschäft habe S&T 2020 einen neuen Rekordwert erzielt, wenn Zukäufe ausgeklammert würden./men/stk
23.02.2021 10:03

(AWP)

 
Aktuell+/-%

Investment ideas