Julius Bär platziert nachrangige Anleihe in Höhe von 320 Mio Dollar

Die Julius Bär Gruppe hat über die Ausgabe einer nachrangigen Anleihe insgesamt 320 Millionen US-Dollar eingenommen. Die sogenannte "Additional Tier 1"-Anleihe (AT1) sei mit Erfolg bei Privatbanken und institutionellen Anlegern in Asien und Europa platziert worden, teilte Julius Bär am Mittwochabend mit.
15.09.2021 18:05

Die Ausgabe der Anleihe werde einen Beitrag zur Optimierung der Kapitalstruktur der Gruppe leisten und die finanzielle Flexibilität verbessern, hiess es weiter. Das Papier wurde mit einem Coupon von 3,625 Prozent ausgestattet und wird erstmals im September 2028 zurückgezahlt werden. Für den Bond wurde bei der SIX Swiss Exchange ein Zulassungsantrag zum Handel an der Schweizer Börse gestellt.

mk/jb

(AWP)