Lonza-Aktien unter Druck - Platzierung von 5 Mio Aktien belastet

Die Papiere des Pharmazulieferers Lonza stehen an Mittwoch unter Abgabedruck. Hintergrund ist eine von den Baslern am Vorabend vorgenommene Platzierung von 5 Millionen Aktien bei institutionellen Anlegern. Diese spülte Lonza 865 Mio CHF in die Kasse, bringt aber auch eine Verwässerung des Gewinns pro Aktie mit sich. Dass Lonza die angekündigte Kapitalerhöhung zur Finanzierung des Capsugel-Kaufs in zwei Schritten vornimmt, kommt bei Analysten aber gut an.
01.02.2017 10:02

Die Lonza-Aktien verlieren bis 9.50 Uhr um 2,5% auf 176,30 CHF. Die 5 Millionen neuen Aktien hatte Lonza zu 173 CHF das Stück untergebracht. Der Gesamtmarkt SPI steht derweil 0,57% im Plus.

Mit diesem Schritt erhöht sich die Anzahl ausstehender Lonza-Aktien um 9,5%, errechnet Vontobel-Analystin Carla Bänziger. Um den 5,5 Mrd USD schweren Kauf des amerikanischen Unternehmens Capsugel zu finanzieren, wollte Lonza gemäss früheren Angaben bis zu 3,3 Mrd CHF via Kapitalerhöhung einnehmen.

Damit hat Lonza bereits knapp ein Drittel des anvisierten Betrags eingenommen, so Bänziger. Insgesamt werde Lonza also rund 16,5 Millionen neue Aktien ausgeben. Dass Lonza die Kapitalerhöhung nun in zwei Schritten vornimmt, sei ein cleverer Schachzug. Denn so könne das Risiko einer Verschlechterung der Marktbedingungen verringert werden.

Die Staffelung der insgesamt notwendigen Kapitalerhöhung beurteilt auch ZKB-Experte Philipp Gamper als positiv. Aufgrund der bekannt gegebenen Fristen zu den Haltefristen rechnet Gamper nun mit einem Closing der Capsugel-Übernahme bis Ende Juli 2017.

Laura López Pineda von Helvea Baader denkt, dass die Kapitalerhöhung den Aktienkurs von Lonza nur kurzfristig belasten wird. Sie erinnert daran, wie schnell sich die Papiere von ihrem Kurstaucher im Dezember erholt hatten, nachdem die Akquisition und die Kapitalerhöhung angekündigt wurden. Das belege das hohe Interesse der Investoren an Lonza; der heutige Kurstaucher sei daher eine gute Einstiegsgelegenheit.

ra/cp

(AWP)