Guthaben über 1 Million Franken - Migros Bank gibt Negativzinsen ab Juli verstärkt weiter

Die Migros Bank gibt ab dem 1. Juli die Negativzinsen verstärkt an ihre Kundschaft weiter. Privatkunden mit einem Guthaben von über 1 Million Franken müssen ab dann 0,75 Prozent Zinsen bezahlen.
15.03.2017 11:44
Das Logo der Migrosbank.
Das Logo der Migrosbank.
Bild: ZVG

Das sagte ein Sprecher auf Anfrage von AWP. Firmenkunden müssen laut den Angaben ab einem Guthaben von 5 Mio CHF diesen Negativzins berappen. Bislang galten Freibeträge von 10 Mio CHF für Privat- und Firmenkunden.

Die Verschärfung kommt nicht überraschend. Im laufenden Jahr werde man eine Ausweitung der Negativzinsen prüfen, hatte CEO Harald Nedwed im Januar an der Bilanzmedienkonferenz angekündigt. Nachdem die Migros Bank auf ihren Guthaben bei der SNB 2015 noch innerhalb der Freigrenze geblieben war, hatte sie 2016 Strafzinsen bezahlt.

(AWP)