Migros Genossenschaft Zürich übernimmt Hitzberger

Die Genossenschaft Migros Zürich hat das Gastronomieunternehmen Hitzberger übernommen: Sie plant eine Expansion und will die Zahl der Standorte von heute sechs auf elf erhöhen.
31.05.2017 11:58

Laut einer Migros-Mitteilung vom Mittwoch haben sich "zwei gleichgesinnte Unternehmen gefunden". Die Migros Zürich verfüge über vielseitige Schnellverpflegungs-Formate wie "Migros-Take-away" oder "Frau Helvetia". Hitzberger biete an fünf Zürcher Standorten sowie einem in Basel "Fastfood natürlich" an.

Das 2009 von Jungunternehmern im Sihlcity eröffnete Startup sei wegen seiner kleinen Strukturen an seine Grenzen gestossen, heisst es in der Mitteilung. "Mit der Unterstützung der Migros Zürich zielen die Jungunternehmer nun auf eine konsequente und nachhaltige Expansion."

Im September 2017 soll am Berner Bahnhof ein Hitzberger-Take-away eröffnet werden, bis Ende 2017 soll eine weitere Filiale im Einkaufszentrum der Migros City an der Zürcher Löwenstrasse folgen. Zudem will die Migros drei ihrer Take-aways in der Stadt Zürich bis spätestens Mitte 2018 in Hitzberger umwandeln.

Die 70 Hitzberger-Mitarbeitenden werden gemäss Mitteilung übernommen. Die Sparte Hitzberger wird innerhalb der Gastronomie der Migros Zürich von den bisherigen Jungunternehmern geführt.

cp/

(AWP)