Migros-Tochter Jowa schliesst Mitte 2021 Bäckerei in Zollikofen

(Ausführliche Fassung) - Die Backwarentochter der Migros, die Jowa AG, richtet die Produktion neu aus und schliesst als Folge davon Mitte 2021 die regionale Grossbäckerei im bernischen Zollikofen. Die davon betroffenen Mitarbeitenden sollen weiterbeschäftigt werden.
09.06.2020 18:41

Jowa richte ihre Produktionsstruktur laufend auf die sich verändernden Marktbedingungen aus, schreibt das Unternehmen am Dienstag in einer Mitteilung. Der steigende Preisdruck sowie die stärkere Nachfrage nach Tiefkühlbroten statt Frischbroten hätten zum Entschluss geführt, die Bäckerei in Zollikofen zu schliessen.

Von der Schliessung betroffen sind insgesamt rund 220 Mitarbeitende. Sie sollen inner- und ausserhalb der Migros-Gruppe weiterbeschäftigt werden, verspricht der "Orange Riese". Und es sei gemeinsam mit den Sozialpartner ein Sozialplan ausgearbeitet worden.

Die Herstellung der Produkte verlagert Jowa an die weitere Standorte. Dabei habe man in den letzten zehn Jahren mehr als 300 Millionen Franken in den Werkplatz Schweiz investiert. Rund 60 Millionen davon seien in die Herstellung der neuen Brotgeneration der Steinofenlinie sowie in den Neubau eines zweiten Werks am Standort Gränichen geflossen.

Jowa betreibt eigenen Angaben zufolge elf Regionalbäckereien, rund 100 Hausbäckereien, eine Teigwarenfabrik, eine Hartweizenmühle und einen Standort für glutenfreie Produkte. Hauptsitz ist in Volketswil ZH. Mit 3000 Produkten im Sortiment und einem Ausstoss von 159'000 Tonnen jährlich ist Jowa einer der grössten Nahrungsmittelproduzenten der Schweiz.

mk/kw

(AWP)