Neuer UBS-Chef Ralph Hamers hält sich bezüglich Lohn bedeckt

Der designierte UBS-Chef Ralph Hamers gilt als Digitalisierungsexperte und übernimmt nach dem Rückzug von Sergio Ermotti per 1. November 2020 das Ruder bei der Schweizerischen Grossbank. Bezüglich seines Lohns will sich der neue UBS-CEO aber nicht in die Karten schauen lassen.
26.03.2020 15:28

Hamers äussert in einem Beitrag der am (morgigen) Donnerstag erscheinenden Ausgabe des Wirtschaftsmagazins "Bilanz" zwar Verständnis für die Kritik an zu hohen Managerlöhnen. Doch liess er die zu erwartende Höhe seines Salärs bei der UBS unkommentiert.

Der Niederländer verdiente bei seinem jetzigen Arbeitgeber ING bislang etwas unter 2 Millionen Euro. Der abtretende UBS-Chef Sergio Ermotti kam hingegen auf rund ein Gehalt von 12,5 Millionen Franken.

sta/kw

(AWP)