New Value schreibt erneut Verlust im Halbjahr

Das Beteiligungsunternehmen New Value hat im ersten Semester 2020/21 erneut einen Verlust erlitten. Dieser liegt mit 0,9 Millionen Franken deutlich über dem des Vorjahres (-0,11 Mio Fr.), wie die Gesellschaft am Dienstagabend mitteilte.
19.10.2021 18:49

Der Eigenkapitalwert (Net Asset Value NAV) von New Value betrug per Ende September 40,9 Millionen Franken nach 0,001 Millionen per Ende März, wie es weiter heisst. Der NAV pro Aktie stieg damit deutlich auf 0,097 von 0,00 Franken.

Der Verlust habe aus den normalen operativen Kosten und den einmaligen Kosten zur Umsetzung der Kapitalerhöhungen und der Neuausrichtung der Gesellschaft resultiert. Denn New Value hatte Mai 2021 angekündigt, den Fokus der Investitionen auf Beteiligungen an privaten Unternehmen im Bereich digitaler Geschäftsmodelle verlagern zu wollen.

In der Folge kaufte das Unternehmen in den letzten Monaten zu. So wurden die Unternehmen der Talenthouse-Gruppe dem Portfolio hinzugefügt, wie es heisst.

Verkauf von Bogar

Dafür veräusserte die New Value ihren bisherigen Anteil von rund 40 Prozent an der Firma Bogar. Mit ihrer Geschäftstätigkeit im Bereich "Tiergesundheit und -ernährung mit pflanzlichen Inhaltsstoffen" habe sie nicht mehr in den neuen Investment-Fokus gepasst, teilte die Firma weiter mit.

Damit die neue Investitionsstrategie von Erfolg gekrönt ist, braucht New Value nun jedoch auch noch frische Mittel. Der Verwaltungsrat beschäftige sich daher mit Fremd- und Eigenkapitalmassnahmen, um die benötigte Liquidität sicherzustellen und sei daher auch schon in Gesprächen mit Kapitalgebern.

Wie dem Communiqué ebenfalls zu entnehmen ist, kam es in dem Gremium ausserdem unlängst zu einem Zuwachs. So habe man Michael Wachsler als weiteres Mitglied des Verwaltungsrats gewinnen können.

kw/jb

(AWP)