Post übernimmt Mehrheit an Fintech Klara Business

Die Schweizer Post übernimmt eine Mehrheit an der Klara Business und will die Zusammenarbeit mit dem auf digitale Buchhaltung spezialisierten Unternehmen intensivieren. Damit investiere die Post in den Ausbau ihrer digitalen Geschäftsfelder und treibe die Umsetzung der Wachstumsstrategie "Post von morgen" voran, teilte das Staatsunternehmen am Mittwoch mit.
09.09.2020 16:45

Die Post ist bereits seit 2018 an der Luzerner Klara Business beteiligt. Nun erhöht sie ihren Anteil laut Mitteilung von knapp 9 Prozent auf 50,1 Prozent. Finanzielle Details wurden nicht genannt. Die Post wolle nun die Synergien der beiden Partner mit einem Joint Venture nützen, heisst es weiter.

Die 2016 gegründete Klara Business beschäftigt rund 110 Mitarbeitende. Die Dienstleistungen von Klare etwa in den Bereichen Lohnadministration oder Kundendatenverwaltung werden laut den Angaben von über 25'000 kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) genutzt. Monatlich wachse die Zahl der Klara-Nutzer um rund 4 Prozent.

tp/jb

(AWP)