Presse: Bei Sulzer soll Suzanne Thoma Präsidium übernehmen

Der Industriekonzern Sulzer treibt die Suche nach einer Nachfolgerin oder einem Nachfolger des im Frühling abtretenden Verwaltungsratspräsidenten Peter Löscher voran. Wie das Wirtschaftsmagazin "Bilanz" (Online am 24.11.) berichtet, steht Vize-Präsidentin und BKW-Chefin Suzanne Thoma in der Pole-Position.
24.11.2021 12:15

Laut der "Bilanz" soll Thoma an der kommenden Generalversammlung zur Nachfolgerin von Löscher gewählt werden. Die 59-Jährige war im vergangenen Jahr als Vizepräsidentin in den Verwaltungsrat aufgenommen worden. In dieser Funktion löste sie den bisherigen Vize Matthias Bichsel ab, der nun als einfaches VR-Mitglied amtet.

Sulzer hatte den Rücktritt von Löscher vor einer Woche angekündigt. Er hat 2014 Manfred Wennemer als Präsidenten abgelöst, der damals Knall auf Fall aus persönlichen Gründen von seinem Amt zurückgetreten war. Spekulationen zufolge kam Wennemer mit dem russischen Industriellen und Sulzer-Hauptaktionär Viktor Vekselberg nicht zu Rande.

Die Beförderung von Thoma zur Präsidentin sei von Beginn weg aufgegleist worden, schreibt die "Bilanz" weiter. Denn sie stehe Grossaktionär Vekselberg nahe. Thoma sitzt bei Vekselbergs anderer grosser Schweizer Beteiligung, OC Oerlikon, seit 2019 im Verwaltungsrat.

Geht der CEO?

Mit dem Aufstieg Thomas zeichnet sich laut mehreren gut informierter Quellen der "Bilanz" der Abgang von CEO Grég Poux-Guillaume ab. Er und Thoma hätten "das Heu nicht auf derselben Bühne", so der Bericht.

Sie gelte im Verwaltungsrat als "aktive und präsente" Person, die sich nicht nur um strategische Entscheidungen kümmere, sondern sich auch mit operativen Fragestellungen auseinandersetze. Das führe mit Poux-Guillaume zu Spannungen.

mk/rw

(AWP)

 
Aktuell+/-%
Sulzer N89.00+1.89%

Investment ideas