Radicant beruft Christoph Schwarz zum Technologie-Chef

Das Schweizer Fintech-Unternehmen Radicant hat Christoph Schwarz als Chief Technology Officer (CTO) engagiert. Er soll sich um die digitalen Fragestellungen für den Aufbau von Radicant kümmern, wie die Tochter der Basellandschaftlichen Kantonalbank (BLKB) am Freitag mitteilte.  
08.10.2021 09:00

Schwarz hat die letzten Jahre bei diversen Fintech-Unternehmen in London und Zürich die Rolle als CTO bekleidet. Zuletzt war er bei Pintail Ventures tätig. Davor arbeitete er bei Grossbanken wie der CS, Barclays und der UBS in der Risikoabteilung, wie seinem Linkedin-Profil zu entnehmen ist.  

Schwarz verfüge durch seine Tätigkeit über umfangreiche Erfahrungen im Aufbau von IT-Organisationen, von Cloud-basierten Gesamtarchitekturen wie auch dem Design und der Implementierung von Server- und Front-End-Applikationen, heisst es weiter.  

Radicant bezeichnet sich selber als schweizweit aktive Finanzdienstleisterin mit Fokus auf digitale und nachhaltige Finanzdienstleistungen. Die Firma befindet sich noch in der Aufbauphase und hat im Juni 2021 eine Banklizenz bei der Finma beantragt.

cg/kw

(AWP)