Raiffeisen ernennt Marzio Grassi zum neuen Leiter der italienischen Schweiz

St. Gallen (awp) - Die Raiffeisen Bankengruppe hat Marzio Grassi zum neuen Leiter der italienischsprachigen Schweiz ernannt. Er wird per 1. Januar 2017 die Leitung des Sitzes in Bellinzona übernehmen, wie die Bank am Montag mitteilt. Grassi folgt auf Romano Massera im Zuge dessen Pensionierung.
19.12.2016 11:08

Grassi absolvierte seine bisherigen Berufskarriere bei der Credit Suisse und leitete die vergangenen 20 Jahr das Firmenkundengeschäft, zuerst für die Marktregion Mendrisiotto und danach für Lugano. Seit vergangenem August wird Grassi von Massera eingearbeitet.

cf/rw

(AWP)