SHL prüft Zweitlisting in den USA oder in Tel Aviv

Das Telemedizin-Unternehmen SHL will weitere internationale Investoren anziehen und plant dazu eine zusätzliche Kotierung der Aktien. Geprüft werde ein Dual-Listing an einer führenden US-Börse oder aber an der Tel Aviv Stock Exchange, teilte das israelische, aber an der Schweizer Börse erstkotierte Unternehmen am Montag mit.
22.02.2021 07:50

Mit diesem Schritt wolle man die eigenen Aktivitäten internationalen Investoren zugänglicher machen und die bestehende Anlegerbasis erweitern, heisst es. Schliesslich sehe die Strategie der Firma vor, etwa die Verkäufe der SmartHeart-Technologie in den USA voranzutreiben. Der Markt werde für SHL an Bedeutung gewinnen.

In der vergangenen Woche hat das Unternehmen dazu bei der US-Gesundheitsbehörde FDA die OTC-Zulassung für den Einsatz im Direct-to-Consumer-Markt beantragt. Damit soll der direkte Verkauf an Privatkunden ermöglicht werden, ohne dass ein Rezept erforderlich ist.

mk/uh

(AWP)