Stadler gewinnt Auftrag in der Türkei für sieben Hybrid-Lokomotiven

Der Zughersteller Stadler Rail hat einen Auftrag für sieben Lokomotiven vom türkischen Güterverkehrsunternehmen Körfez Ulastirma erhalten. Dazu gehören auch die Instandhaltung der Lokomotiven für acht Jahre. Zum finanziellen Umfang des Auftrags machte Stadler Rail in einer Mitteilung von Dienstag keine Angaben.
27.08.2019 08:15

Die erste Co'Co'-Hybrid-Lokomotiven des Typs Eurodual soll bis 2021 ausgeliefert werden. Mit diesem Vertrag steigt die Anzahl der verkauften Lokomotiven dieser neuen Generation auf 74 Stück, wie die Gesellschaft weiter mitteilte.

Körfez Ulastirma ist der erste private Bahnbetreiber in der Türkei, der eine Lizenz für den Güterverkehr erhalten hat, seit die Regierung vor zwei Jahren mit der Erteilung von Lizenzen für die Nutzung ihrer Hauptstrecken begonnen hat.

sig/rw

(AWP)