Swissport erhält von IATA Zertifizierung für verderbliche Waren in Kenia

Das Bodenabfertigungsunternehmen Swissport hat von der internationalen Luftfahrtbehörde IATA als erstes Unternehmen eine Zertifizierung für die Abfertigung von verderblichen Waren am Flughafen Jomo Kenyatta International im kenianischen Nairobi erhalten. Swissport ist laut einer Mitteilung vom Mittwoch zudem der erste Bodenabfertigungsdienstleister in Subsahara-Afrika, der die sogenannte IATA-CEIV-Fresh-Zertifizierung erhalten hat.
13.10.2021 12:12

Die Zertifizierung umfasse die Frachtumschlagsanlage und die Bodenabfertigungsprozesse von Swissport Kenia. Man sei sehr stolz darauf, den Fluggesellschaften mit dieser Auszeichnung einen sicheren und zertifizierten Kühlkettenprozess anbieten zu können. Nairobi sei eine wichtige Drehscheibe für verderbliche Güter in Ost- und Zentralafrika. Solche verderblichen Güter würden rund 80 Prozent der von Swissport in Kenia umgeschlagenen Fracht ausmachen, heisst es in der Mitteilung.

Swissport hat Anfang 2020 bereits eine Zertifizierung der IATA für die Abfertigung von Pharmaprodukten am Flughafen Jomo Kenyatta in Nairobi erhalten.

tv/ys

(AWP)