Syngenta investiert in Produktionsanlage in Muttenz

Der Agrochemiekonzern Syngenta investiert in eine neue Produktionsanlage in Muttenz, im Kanton Baselland. Der Produktionsbeginn der Anlage sei für das erste Quartal 2021 geplant, teilte Syngenta am Mittwoch mit.
02.09.2020 11:30

Die Anlage werde vom Basler Pharmagiganten Novartis übernommen, wobei auch 70 Angestellte den Arbeitgeber wechseln würden. Mit der neuen Anlage unterstreiche man die eigene Pflanzenschutzstrategie, heisst es weiter. Finanzielle Details wurden in dem Communiqué keine genannt.

Es handle sich aber um die erste Gründung einer Produktionsanlage seit dem Start der neuen Syngenta Group. Zu dieser zählen nebst dem Schweizer Pflanzenschutz- und Saatgutkonzern auch noch die israelische Adama und die Agrargeschäfte der in China beheimateten Sinochem.

kw/ra

(AWP)