Syngenta schliesst Lizenzvereinbarungen mit Dow AgroSciences und M.S. Technolog.

Der Agrokonzern Syngenta hat mit Dow AgroSciences und M.S. Technologies verschiedene nicht-exklusive Lizenzvereinbarungen für Soja- und Weizen-Saat-Sorten geschlossen. Die Vereinbarungen betreffen bei Soja "Enlist E3 Event" für die USA, Kanada und Lateinamerika, sowie "Conkesta Enlist E3" für Soja in Lateinamerika, wie das Unternehmen am Montag mitteilt. Für diese beiden genetischen Eigenschaften bestehen darüber hinaus Optionen für die weltweiten Rechte.
07.08.2017 13:06

Zudem hat Syngenta eine ebenfalls nicht exklusive Vereinbarung mit Dow AgroSciences für die weltweiten Rechte für Enlist bei Weizen geschlossen. Die finanziellen Details der Vereinbarung werden nicht genannt. Mit den Rechten kann Syngenta gentechnisch Veränderte Saat-Sorten auf den Markt bringen, die gegen die Herbizide der Unternehmen resistent sind.

yr/rw

(AWP)