Tecan: Kooperation mit Thermo Fischer im Bereich Covid-19-Testkapazitäten

Die Tecan Group geht eine Kooperation mit Thermo Fisher Scientific ein. Dabei geht es darum, die Testkapazitäten für Covid-19 "weltweit signifikant auszuweiten", wie das Zürcher Unternehmen am Mittwochabend mitteilte. Finanzielle Details der Kooperation werden keine genannt.
05.08.2020 20:00

Um der steigenden Nachfrage nach Corona-Tests nachzukommen, lanciere Thermo Fisher eine neue, hochautomatisierte Echtzeit-PCR-Lösung, heisst es in der Mitteilung. Diese sei darauf ausgelegt, bis zu 6000 Proben pro Tag zu analysieren, und ermögliche Laboratorien, ihre Testkapazitäten zu verdoppeln oder gar zu verdreifachen.

Das System umfasst laut Mitteilung Instrumente aus der sogenannten Fluent Laboratory Workstation-Familie, der leistungsfähigsten Tecan-Plattform für Laborautomation, sowie die Softwarelösung Introspect zur Analyse der genutzten Instrumente und Verbrauchsmaterialien.

Die an der New Yorker Stock Exchange kotierte Thermo Fisher ist den Angaben zufolge mit 75'000 Mitarbeiter und einem Jahresumsatz von mehr als 25 Milliarden US-Dollar weltweit führend im Bereich Dienstleistungen für die Wissenschaft.

uh/

(AWP)