Telecom Italia mit grösserem Gewinnrückgang als erwartet

Telecom Italia hat im dritten Quartal noch stärker an Gewinn eingebüsst als Experten im Vorfeld erwartet hatten. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sank um 18 Prozent auf 1,72 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Dienstagabend mitteilte. Analysten hatten hingegen mit 1,77 Milliarden Euro gerechnet. Der Umsatz fiel im selben Zeitraum um 12 Prozent auf 3,9 Milliarden Euro und lag damit etwas über den Prognosen. Den Ausblick auf das laufende Jahr bestätigte das Unternehmen./he/bek
10.11.2020 20:03

(AWP)