TF1 und Mediaset steigen in Online-Video-Geschäft von ProSiebenSat.1 ein

Die europäischen Medienkonzerne TF1 Group aus Frankreich und Mediaset aus Italien steigen in das Online-Video-Geschäft von ProSiebenSat.1 ein. Im Rahmen einer Kapitalerhöhung beteiligen sich die beiden Medienhäuser an dem Multi-Channel-Netzwerk Studio 71 mit 5,5 Prozent (Mediaset) beziehungsweise 6,1 Prozent (TF1 Group). Dabei wird Studio 71 mit 400 Millionen Euro bewertet, wie der Münchener Konzern am Donnerstag mitteilte. Ungefähr 70 Prozent der Anteile bleiben bei ProSiebenSat.1. Gemeinsam wollen die drei Medienhäuser zusätzliche Märkte für Studio 71 erschliessen. Im französischen und italienischen Raum solle nun die entsprechende Infrastruktur aufgebaut werden, hiess es weiter./ees/stb
12.01.2017 09:53

(AWP)