US-Arbeitslosenquote sinkt deutlich - Beschäftigung steigt

(Ausführliche Fassung) - Nach den Lockerungen der Corona-Beschränkungen in den USA ist die Arbeitslosenquote im Juni den zweiten Monat in Folge deutlich gesunken. Sie fiel von 13,3 Prozent im Mai auf 11,1 Prozent im Juni, wie die Regierung am Donnerstag mitteilte. Die Zahl der Beschäftigten ausserhalb der Landwirtschaft sei um 4,8 Millionen gestiegen, hiess es. Analysten hatten mit einem etwas geringeren Rückgang der Arbeitslosigkeit gerechnet.
02.07.2020 15:01

Die Arbeitslosenquote für Juni beruht jedoch auf Daten, die nur bis zur Mitte des Monats erhoben werden. Mögliche Auswirkungen der jüngsten dramatischen Zuspitzung der Coronavirus-Pandemie spiegeln sich in den Daten daher noch nicht wider. In den besonders betroffenen Bundesstaaten im Süden des Landes wurden Lockerungen der Corona-Auflagen zuletzt wieder rückgängig gemacht oder verschoben. Seit etwa einer Woche melden die Behörden in den USA pro Tag rund 40 000 Neuinfektionen, für Mittwoch waren es sogar etwa 50 000.

Unterdessen zeigen die wöchentlichen Anträge auf Arbeitslosenhilfe zwar einen rückläufigen Trend, der allerdings sehr schleppend verläuft. In der vergangenen Woche stellten 1,43 Millionen Menschen einen Erstantrag auf Arbeitslosenhilfe, wie das US-Arbeitsministerium mitteilte. Das waren nur etwas weniger als in der Woche zuvor.

Die wöchentlichen Daten gelten als Indikator für die kurzfristige Entwicklung am Arbeitsmarkt. Insgesamt haben mehr als 45 Millionen Menschen seit Mitte März mindestens zeitweise ihren Job - so viele wie nie zuvor in solch kurzer Zeit. Allerdings umfasst diese Bruttogrösse keine Personen, die die Hilfe nicht mehr beantragen./jbz/bgf/jkr

(AWP)