US-Ölkonzern ConocoPhillips profitiert von höheren Ölpreisen

Der US-Ölkonzern ConocoPhillips hat zum Jahresauftakt von höheren Ölpreisen und einer höheren Produktion profitiert. Dazu wirkten sich eine höhere Bewertung eines Aktienpakets an der kanadischen Mineralölgesellschaft Cenovus Energy sowie ein Verkauf von Unternehmensteilen in Australien positiv aus. Der Gewinn lag im ersten Quartal bei knapp einer Milliarde US-Dollar, nachdem im Vorjahr noch einen Verlust von rund 1,7 Milliarden US-Dollar angefallen war, wie das Unternehmen am Dienstag in Houston mitteilte.
04.05.2021 15:23

Der Ölkonzern will in den nächsten fünf Jahren seine Schulden reduzieren. Die Bruttoschulden sollen demnach um 5 Milliarden US-Dollar sinken. Das Tempo hänge dabei von der Marktentwicklung ab.

Für das zweite Quartal hat das Management angekündigt, die Ölproduktion weiter zu steigern. Ausserdem will ConocoPhillips in den nächsten Monaten bis Ende des Jahres seinen Anteil an Cenovus Energy schrittweise verkaufen, um davon Aktienrückkäufe zu finanzieren./knd/eas/mis

(AWP)