Varia wagt im Dezember den Schritt an die Schweizer Börse

(Meldung ausgebaut)
16.11.2016 11:30

Zürich (awp/sda) - Der Börsengang der Immobiliengesellschaft Varia konkretisiert sich: Die Aktien sollen voraussichtlich am 8. Dezember 2016 zum ersten Mal an der SIX Swiss Exchange gehandelt werden. Der Börsengang soll brutto mindestens 124,7 Mio CHF in die Kasse spülen.

Mit dem Geld wolle das Unternehmen weitere Immobilien kaufen, teilte Varia am Mittwoch mit. Varia mit Sitz in Zug investiert im US-amerikanischen Mietwohnungsmarkt in Mehrfamilienhäuser für mittlere bis untere Einkommen in der peripheren Lage von Grossagglomerationen.

Derzeit besitzt Varia 39 Liegenschaften mit rund 5000 Wohnungen in 14 US-Bundesstaaten. Deren Wert wurde per Ende Juni auf rund 300 Mio USD veranschlagt. Die Bruttorendite wird auf 14,9% und die Nettorendite auf 7,3% beziffert, was über dem Branchendurchschnitt in der Schweiz liegt.

NACHFRAGE NACH MIETWOHNUNGEN

Im Mietwohnungsmarkt ortet die Gesellschaft Wachstumschancen. Denn in den USA finde eine Verlagerung von Eigentum zu Miete statt, nachdem viele Leute in der Finanzkrise ihre Häuser verloren hätten. Deshalb steige die Nachfrage deutlich schneller als das Angebot, hiess es. Der Leerstand in Mehrfamilienhäusern sei niedrig und die Wachstumsraten bei den Mieteinkünften hoch.

In der Geschäftsperiode vom 28. September 2015 bis 30. Juni 2016 erzielte Varia Mieteinkünfte von 17,4 Mio USD. Hinzu kommt ein Nettogewinn aus der Marktpreiserhöhung von Liegenschaften in Höhe von 10 Mio USD, was zusammen mit weiteren Einkünften einen Betriebsertrag von 33 Mio USD ergibt. Operativ wurde ein Gewinn von 13,2 Mio USD erzielt.

Zur Dividendenpolitik äussert sich Varia folgendermassen: Man strebe mittelfristig eine Ausschüttung in Höhe von 6 bis 8% der Summe aus dem emittierten Aktienkapital und dem Agio aus den Kapitaleinlagen an.

EMISSIONSPREIS BEI 35 FRANKEN

Für den Börsengang werden bis zu 3,56 Mio Aktien neu ausgegeben. Davon stammen 3,1 Mio aus einer ordentlichen Kapitalerhöhung und 0,46 Mio aus der Mehrzuteilungsoption, falls diese ausgeübt wird. Der Emissionspreis wurde auf 35 CHF festgesetzt.

Bestehende Aktionäre erhalten bis zum 2. Dezember ein Vorkaufsrecht zur Zeichnung der angebotenen Aktien. Anteile, für welche die Bezugsrechte nicht ausgeübt wurden, können von neuen Aktionären gezeichnet werden.

Der erste Handelstag an der Schweizer Börse ist voraussichtlich der 8. Dezember. Varia hat sich verpflichtet, ein halbes Jahr lang nach dem ersten Handelstag keine weitere Kapitalerhöhung durchzuführen.

Der Börsengang von Varia wäre der vierte an der SIX im laufenden Jahr nach Wisekey im März, VAT im April und Investis im Juni.

cp/

(AWP)