Eurozone: Industriestimmung so gut wie seit fast sechs Jahren nicht mehr

Die Stimmung in den Industrieunternehmen des Euroraums ist im Februar auf den höchsten Stand seit April 2011 gestiegen. Der auf einer Umfrage basierende Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe stieg um 0,2 Punkte auf 55,4 Zähler, wie das Institut IHS Markit am Mittwoch nach einer zweiten Schätzung mitteilte. In der ersten Schätzung war mit 55,5 Punkten noch ein etwas höherer Wert ermittelt worden.
01.03.2017 10:36

Für Deutschland und Frankreich wurden die Ergebnisse aus der ersten Schätzung leicht nach unten revidiert. In Italien und Spanien, wo keine Erstschätzungen durchgeführt werden, zeigte sich eine entgegengesetzte Entwicklung. In Italien verbesserte sich der Indikator unerwartet deutlich, während er sich in Spanien überraschend eintrübte.

"Dank der stärksten Zuwächse bei Produktion und Auftragseingang seit fast sechs Jahren verzeichneten die Industrieunternehmen der Eurozone im Februar einen zunehmend robusten Aufschwung", schreibt Chris Wiliamson, Chefvolkswirt bei IHS Markit. Die Geschäftsaussichten seien so optimistisch ausgefallen wie seit der Finanzkrise nicht mehr. Die Binnen- und die Exportnachfrage hätten gleichermassen angezogen. Wobei der schwache Euro dem Auslandsgeschäft "ordentlich Rückenwind" geliefert habe.

/jsl/jkr/fbr

(AWP)