Eurozone: Überschuss in der Handelsbilanz höher als erwartet

In der Eurozone ist der Überschuss im internationalen Warenverkehr im Dezember grösser als erwartet ausgefallen. Der Handelsbilanzüberschuss habe 28,1 Milliarden Euro betragen, teilte das Statistikamt Eurostat am Mittwoch in Luxemburg mit. Volkswirte hatten nur mit einem Überschuss von 26,0 Milliarden Euro gerechnet. Im Dezember 2015 hatte der Überschuss 24,4 Milliarden Euro betragen.
15.02.2017 11:00

Gestützt wird der Überschuss durch den starken Anstieg der Exporte. Diese legten im Dezember zum entsprechenden Vorjahresmonat um sechs Prozent zu. Die Importe kletterten im Jahresvergleich um vier Prozent.

Im Gesamtjahr 2016 stieg der Handelsbilanzüberschuss von 238,7 Milliarden Euro im Vorjahr auf 273,9 Milliarden Euro. Die Exporte stagnierten 2016, während die Importe um zwei Prozent sanken. Der Handel innerhalb der Eurozone legte im vergangenen Jahr um ein Prozent zu./jsl/jkr/stb

(AWP)