Britisches Gericht weist GSK-Klage gegen Novartis-Tochter Sandoz ab

Die Novartis-Tochter Sandoz hat gegen den ehemaligen Novartis-Partner GSK einen gerichtlichen Erfolg verbucht. Ein britisches Gericht habe die Klagen von GSK abgewiesen. GSK hatte gegen den Generikahersteller im Zusammenhang mit dem Mittel AirFluSal Forspiro geklagt, ist damit aber gescheitert, wie aus den gerichtlichen Unterlagen hervorgeht. Konkret hat GSK Sandoz einen Kennzeichnungsmissbrauch vorgeworfen.
04.10.2019 16:01

Neben Sandoz hatte GSK auch Vectura verklagt, die den Wirkstoff Forspiro entwickelt und an Sandoz auslizenziert hatten.

hr/kw

(AWP)