Devisen: Euro gegenüber Dollar und Franken wenig bewegt

FRANKFURT (awp international) - Der Euro hat sich am Freitag im frühen Handel wenig bewegt. Am Morgen liegt die Gemeinschaftswährung bei 1,0446 US-Dollar und damit geringfügig über dem Niveau im asiatischen Handel. Am Dienstag war der Euro noch zwischenzeitlich bis auf 1,0352 Dollar und damit auf den tiefsten Stand seit Anfang 2003 gefallen. Zum Franken zeigt sich der Euro bei 1,0710 CHF oberhalb der Marke von 1,07 ebenfalls stabil. Ein US-Dollar geht zeitgleich zu 1,0252 CHF um und präsentiert sich damit ebenfalls kaum bewegt.
23.12.2016 08:29

Eine gute Stimmung der Verbraucher in Deutschland bewegte den Euro nicht. Trotz zahlreicher Risiken bleibt das vom Marktforschungsunternehmen GfK erhobene Konsumklima für Januar robust und legte sogar noch leicht zu. Der überraschende Sieg Donald Trumps bei der US-Präsidentschaftswahl scheine sich nicht ausgewirkt zu haben, kommentierte das Unternehmen.

Auch aktuelle Entwicklungen rund um die italienische Krisenbank Monte dei Paschi di Siena beeindruckten die Anleger am Devisenmarkt nicht. Italiens Regierung hat in der Nacht zum Freitag ein Rettungspaket beschlossen. Zuvor war bekannt geworden, dass die geplante Kapitalerhöhung des Traditionshauses gescheitert war. Die Bank braucht bis Ende des Jahres 5 Milliarden Euro, um Verluste bei der Auslagerung fauler Kredite ausgleichen zu können.

/tos/zb/hr

(AWP)