Devisen: Euro zu Dollar und Franken wenig verändert

Der Euro hat sich am Mittwoch im frühen Handel nur wenig bewegt. Die Gemeinschaftswährung wird am Morgen bei 1,1355 Dollar gehandelt und damit nur leicht höher als am Vorabend. Der Euro kann damit seine Gewinne vom Dienstag halten.
10.06.2020 07:32

Zum Franken bewegt sich der Euro mit 1,0783 Franken in etwa auf dem Niveau vom Vorabend. Derweil ist der US-Dollar erneut unter die 0,95er Marke gefallen und kostet aktuell 0,9496 Franken.

Marktbeobachter sprechen denn auch von einer breitangelegten Dollar-Schwäche vor den geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank Fed, die den Euro stützte. Am Abend werden die Beschlüsse der Zinssitzung des Fed erwartet. Am Markt wird nicht damit gerechnet, dass die Fed bei den Massnahmen im Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise nachlegen wird.

Bis zur Veröffentlichung der geldpolitischen Beschlüsse in den USA wird mit einem eher impulsarmen Handel am Devisenmarkt gerechnet. Es stehen nur vergleichsweise wenige wichtige Konjunkturdaten auf dem Programm. Hierzu zählen Daten zur Industrieproduktion in Frankreich im April, die abermals das Ausmass der konjunkturellen Verwerfungen durch die Corona-Krise aufzeigen dürften.

/jkr/fba/hr

(AWP)