EU-Ausschuss empfiehlt Zulassung von Roche-Covid-Medikament Ronapreve

Das Covid-Medikament Ronapreve von Roche und Regeneron kommt einer Zulassung in der EU näher. Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) empfiehlt die Zulassung des Medikamenten-Cocktails.
11.11.2021 16:34

Der Ausschuss empfehle die Zulassung von Ronapreve (Casirivimab und Imdevimab) für die Covid 19-Behandlung von Erwachsenen und Jugendlichen, welche keinen zusätzlichen Sauerstoff benötigten und bei denen die Gefahr der Verschlechterung der Krankheit bestehe, teilte die Europäische Medikamentenbehörde (EMA) am Donnerstag mit. Eine positive Meinung gab der EMA-Ausschuss ausserdem für das Zulassungsgesuch für das Covid 19-Medikament Regkirona des koreanischen Herstellers Celltrion Healthcare.

Ronapreve and Regkirona seien die ersten monoklonalen Antikörpertherapien, die eine positive Meinung des CHMP erhalten hätten, heisst es weiter. Gestützt wurde die Empfehlung auf Studien, die eine deutliche Verringerung von Hospitalisierungen und Todesfällen bei gefährdeten Covid 19-Patienten gezeigt hätten. Der Einsatz von Ronapreve reduziere auch die Ansteckungsgefahr.

Ausserhalb der Europäischen Union ist Ronapreve für die Verwendung bei verschiedenen Patientengruppen in Japan und unter Auflagen im Vereinigten Königreich zugelassen. In zahlreichen Ländern wie den USA, Indien und Kanada darf Ronapreve per Notfallzulassung eingesetzt werden.

tp/rw

(AWP)