Grossaktionär spricht Meyer Burger mit Aktienkäufen das Vertrauen aus

Der grösste Einzelaktionär der Berner Solarzulieferers Meyer Burger spricht dem Unternehmen sein Vertrauen aus. Sentis Capital Cell 3 PC untermauert dieses mit Aktienkäufen.
15.10.2021 09:00

Man habe die Position in Meyer Burger zuletzt auf 10,01 Prozent aufgestockt, teilte Sentis Capital am Freitag mit. Damit setze man auch ein Zeichen des Vertrauens in das Management. Die letzten Käufe hätten am vergangenen Montag stattgefunden.

Davor hatte Sentis Capital letztmals im Sommer 2001 eine Beteiligungshöhe von 9,5 Prozent an Meyer Burger gemeldet. Hinter Sentis Capital steht der russische Investor Pyotr Kondrashev.

"Marktverhalten nicht verständlich"

Meyer Burger habe zuletzt durch mehrere Nachrichten positiv überrascht, erklärte nun der Investor. Hervorgestrichen werden etwa der deutlich früher als geplante Abschluss der Finanzierung und daraus folgend der schnellere Ausbau der Kapazitäten. Ebenfalls erwähnt werden der frühere Markteintritt in den USA und die neuen Solar-Dachziegel.

Das Unternehmen sei also nicht mehr mit der Zeit vor der Finanzierung vergleichbar. "Daher war für uns das Marktverhalten der letzten Zeit nicht mehr verständlich", teilte Sentis mit. Der Aktien des Solarzulieferers hatten nach einem Hoch im Sommer zwischenzeitlich fast 40 Prozent an Wert eingebüsst.

Sentis erwähnt in dem Communiqué auch "Störaktionen bestimmter Kreise in den letzten Monaten". Meyer Burger war im Sommer unter Beschuss der Privatanlegerin Gisèle Vlietstra geraten. Diese und ihr zu diesem Zweck gegründeter "Schweizerischer Anlegerschutzverein SASV" warfen dem Unternehmen vor, bei einer Privatplatzierung die Gleichbehandlung der Aktionäre verletzt zu haben.

In den letzten Tagen hatten die Aktien von Meyer Burger nach einem Tiefstand mit satten Kursgewinnen von sich reden gemacht. Mit dem Outing des Grossaktionärs Sentis ist damit das Rätsel um die jüngste Kursstärke gelüftet.

ra/ys

(AWP)