Morning Briefing - Markt Schweiz

Nachfolgend eine Zusammenstellung der wichtigsten Informationen für den laufenden Börsentag:
18.08.2020 08:45
STIMMUNG
- Für den Schweizer Aktienmarkt zeichnet sich am Dienstag erneut eine zunächst 
  eher unbestimmte Eröffnung ab. Die Vorgaben aus Übersee sind dabei erneut 
  keine Orientierungshilfe. Die Wall Street hat zwar im Plus geschlossen, in 
  Asien sorgen die zunehmenden Spannungen zwischen den USA und China aber für 
  einen uneinheitlichen Verlauf.

- SMI vorbörslich: +0,05% auf 10'233,00 Punkte (08.00 Uhr)
- Dow Jones (Montag): -0,31% auf 27'845 Punkte
- Nasdaq Comp (Montag): +1,00% auf 11'130 Punkte
- Nikkei 225 (Dienstag): -0,11% auf 23'072 Punkte (08.00 Uhr)

UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
- Geberit H1: EBITDA 462 Mio Fr. (AWP-Konsens: 446 Mio)
              Reingewinn 315 Mio Fr. (AWP-Konsens: 310 Mio)
          Gut gerüstet um Gestärkt aus Covid-Krise hervorzugehen
           Verfolgen strategische und operative Prioritäten unverändert weiter
           Gehen von weiterer Normalisierung der Bauindustrie im H2 aus
           2020: Unsicherheiten machen einen Ausblick sehr schwierig
                Operative Cashflow-Marge leicht unter Vorjahr erwartet
           H2: Nettoumsatz leicht unter dem Vorjahreswert erwartet
           vorbörsliche Indikation +0,9%

- Novartis begrüsst Entscheidung von US-Gericht zu Gilenya (fingolimod)
            vorbörsliche Indikation +0,6%

- Nestlé Health Science übernimmt US-Unternehmen IM Health Science


- Arbonia H1: Umsatz 644,9 Mio Fr. (VJ 688,4 Mio)
              EBITDA o. Sondereffekte 55,5 Mio Fr. (AWP-Konsens: 53,9 Mio)
              Ergebnis o. Sondereffekte 5,5 Mio Fr. (AWP-Konsens: 6,6 Mio)
           Verzichten auf a.o. GV im Herbst und Dividendenausschüttung 2019
           Sind überzeugt, dass die strategische Stossrichtung richtig ist
           2020: EBITDA-Marge von 9 bis 10% erwartet
                 Covid-19 bedingt tieferer Umsatz als im Vorjahr erwartet

 Huber+Suhner H1: EBIT 25,1 Mio Fr. (VJ 47,8 Mio)
                  Reingewinn 19,9 Mio Fr. (VJ 37,4 Mio)
                  Definitiver Umsatz -15,8% auf 376,7 Mio Fr. (VJ 447,3 Mio)
                  Auftragseingang 396,7 Mio Fr. (VJ 448,7 Mio)
       Konnten Lieferfähigkeit trotz Einschränkungen hoch halten
         H2: Rechnen mit Umsatz in ähnlicher Höhe wie im ersten Halbjahr
             EBIT-Marge mindestens auf H1-Niveau erwartet (H1 6,7%)
             wegen Covid-19 für 2020 weiterhin keine Guidance
             Vorbörsliche Indikation -2,1%

- Komax H1: EBIT -4,7 Mio Fr. (AWP-Konsens: -5,5 Mio)
            Verlust 11,6 Mio Fr. (VJ Gewinn 10,7 Mio)
            Umsatz def. 145,2 Mio Fr. (-28,6%), Bestellungen 143,8 Mio (-30,4%)
        In der Schweiz kommt es Anfang 2021 zu einer Restrukturierung
         2020: Nach wie vor keine Prognose für das Jahr möglich
         bekräftigt Mittelfristziele 2023
         hat seit Jahresbeginn rund 150 Arbeitsplätze abgebaut
         rechnet 2020 mit um 40-50 Mio Fr. tieferen Kosten als 2019
         vorbörsliche Indikation -2,1%

- Medartis H1: Umsatz 57,0 Mio Fr. (VJ 64,5 Mio)
               EBITDA 5,2 Mio Fr. (VJ 8,7 Mio)
               Reinverlust 5,8 Mio Fr. (VJ +0,7 Mio)
            Haben starken Rückgang der Umsätze im Mai und April registriert
            Mittelfristziele bestätigt - jährl. Umsatzwachstum von 15% in LW
            2020: Hoffen, dass Schlüsselmärkte geplante Wachstumsraten erreichen
                 Geben keine Progonose für das Gesamtjahr ab
           Manuel Schaer neuer Chief Technology Officer

- PSP H1: Liegenschaftsertrag 146,7 Mio Fr. (AWP-Konsens: 143,9 Mio)
          Reingewinn  121,8 Mio Fr. (AWP-Konsens: 95,8 Mio)
          EBITDA vor Neubewertung  127,7 Mio Fr. (AWP-Konsens: 122,9 Mio)
   PSP: Bestätigen für 2020 EBITDA exkl.Liegenschaftserf. von rund 260 Mio Fr.

- Schlatter H1: Umsatz 36,6 Mio Fr. (VJ 54,7 Mio)
                EBIT -3,6 Mio Fr. (VJ 1,9 Mio)
                Reinergebnis -4,0 Mio Fr. (VJ +1,4 Mio)
            Starker Franken hat Ergebnis zusätzlich belastet
             Auch für zweites Semester wird Verlust erwartet
             Erholung der Märkte für 2021 erwartet

- TKB H1: Geschäftserfolg 76,1 Mio Fr. (VJ 80,2 Mio)
          Reingewinn 70,5 Mio Fr. (VJ 72,2 Mio)
          Geschäftsertrag 164,4 Mio Fr. (VJ 166,8 Mio)
  TKB 2020: Unverändert tieferer Unternehmenserfolg als 2019 erwartet

- VP Bank H1: Geschäftsertrag 166,8 Mio Fr. (VJ 162,7 Mio)
              Konzerngewinn 14,4 Mio Fr. (VJ 35,3 Mio)
              Netto-Neugeldzufluss rund 1 Mrd Fr. (VJ 1,2 Mrd)
              Betreute Kundenvermögen 45,6 Mrd Fr. (Ende 2019: 47,6 Mrd)
          Ziele bestätigt, verschieben sich jedoch coronabedingt auf 2026

- Aryzta/GV: Keine Einigung mit Aktionärsgruppe Cobas/Veraison
- Bank Linth: Urs Isenrich wird Bank/Geschäftsleitung verlassen
- Pargesa H1: Reingewinn 439,7 Mio Fr. (VJ 487,6 Mio)
- Rapid Nutrition beruft Ruth Kendon ins wissenschaftliche Beraterteam
- Zur Rose schliesst Übernahme von Versand- und Diabetesbereich von Apotal ab


NEWS VON WICHTIGEN NICHT SIX-KOTIERTEN UNTERNEHMEN
-


PUBLIZIERTE WIRTSCHAFTSDATEN
- CH:

- Ausland:

WICHTIGE BETEILIGUNGSMELDUNGEN
- Allreal: Norges Bank senkt Anteil auf 2,97%
- Aryzta: Norges Bank erhöht Anteil auf 5,09%
- Basilea: Kenneth Griffin/Citadel meldet Anteil von 3,33%
- Comet: Norges Bank meldet Anteil von zuletzt 3,25%
- Inficon: 1832 Asset Management meldet Anteil von 5,06%
- Komax: BlackRock meldet höheren Anteil von 3,11%
- Meier Tobler: Silvan Meier meldet Anteil von 66,65%/21,29%
- New Value: Martin Röllin meldet Anteil von 3,04%
- Siegfried: Norges Bank meldet Anteil von zuletzt 3,08%
- Sunrise: Norges Bank meldet leicht höheren Anteil von 3,01%
- UBS: Dodge & Cox Int. senkt Anteil auf <3%

PRESSE DIENSTAG
-


ANSTEHENDE INFORMATIONEN VON UNTERNEHMEN
  Dienstag:
- Geberit: Ergebnis Q2 (Conf. Call 09.00 Uhr)
- Arbonia: Ergebnis H1 (MK 10.30 Uhr)
- Komax: Ergebnis H1 (Conf. Call 10.00 Uhr)
- Medartis: Ergebnis H1 (Conf. Call 10.00 Uhr)
- PSP Swiss Property: Ergebnis Q2 (Conf Call 10.30 Uhr)
- Thurgauer KB: Ergebnis H1 (MK 10.30 Uhr)
- VP Bank: Ergebnis H1 (MK 10.30 Uhr)
- Alcon: Ergebnis Q2 (nachbörslich, Conf. Call 19.8.)

  Mittwoch:
- Implenia: Ergebnis H1 (Webcast 8.30 Uhr)
- Ina Invest: Ergebnis H1
- Orascom DH: Ergebnis Q2 (Conf. Call 15.30 Uhr)
- Orior: Ergebnis H1 (Conf. Call 10.00 Uhr)
- Sensirion: Ergebnis H1 (Conf. Call 10.00 Uhr)
- Warteck: Ergebnis H1 
- Zur Rose: Ergebnis, MK H1
  GV: Klingelnberg

  Donnerstag:
- BCV: Ergebnis H1 (MK 10.30 Uhr)
- Kudelski: Ergebnis H1 (Webcast 14.00 Uhr)
- Luzerner KB: Ergebnis Q2 (MK 11.0 Uhr) 
- Meier Tobler: Ergebnis H1
- Siegfried: Ergebnis H1 (Conf. Call 10.00 Uhr)
- Von Roll: Ergebnis H1


WICHTIGE ANSTEHENDE WIRTSCHAFTSTERMINE
- US: Wohungsbaubeginne- und genehmigungen 07/20 (14.30 Uhr)
      API Ölbericht (Woche) (22.30 Uhr) 

- CH: Aussenhandel/Uhrenexporte Juli 2020 (Donnerstag)
      Produktions-, Auftrags- und Umsatzstatistik sek. Sektor im Q2 (Donnerstag)
      Schweizerische Arbeitskräfteerhebung Q2 (Donnerstag)

PUBLIZIERTE WIRTSCHAFTSDATEN
- 


SONSTIGES

- Nächster Eurex-Verfall: 21.08.2020

- SIX Indexanpassungen mit Wirkung per 21.9.: 
  SMI: Partners Group IN - Adecco OUT
  SLI: Straumann IN - Vifor OUT
  SMIM: Adecco, SIG Combibloc, Galenica, Cembra Money Bank IN
        Partners Group, Swatch Group N, Bucher, Dormakaba OUT

  Übernahmeangebote: 
- Sunrise: Liberty Global bietet 110 Fr./Aktie 
           Angebot geplant vom 11.9. - 8.10. 


EX-DIVIDENDE DATEN:
-

DEVISEN/ZINSEN (08.10 Uhr)
- EUR/CHF: 1,0765
- USD/CHF: 0,9052
- Conf-Future: +28 BP auf 174,25% (Montag)

- SNB: Kassazinssatz -0,442% (Montag)

BÖRSENINDIZES
- SMI (Montag): +0,63% auf 10'228 Punkte
- SLI (Montag): +0,54% auf 1'565 Punkte
- SPI (Montag): +0,65% auf 12'715 Punkte
- Dax (Montag): +0,15% auf 12'921 Punkte
- CAC 40 (Montag): +0,18% auf 4'972 Punkte

awp-robot/sw/uh

(AWP)