Novartis: LEE011 plus Letrozol zeigt sich überlegen bei bestimmtem Brustkrebs

Basel (awp) - Novartis meldet positive Studiendaten für seinen Produktkandidaten LEE011 (Ribociclib). So habe sich das Mittel in Kombination mit Letrozol (Femara) in der Behandlung von fortgeschrittenem HR+/HER2- negativem Brustkrebs einer Behandlung mit Letrozol allein als überlegen erwiesen, heisst es in einer Mitteilung vom Freitag.
09.12.2016 14:57

Analysen der Studie MONALEESA-2 hätten gezeigt, dass die Behandlung mit LEE011 plus Letrozol das Sterbe-Risiko oder das Risiko einer Progression gegenüber einer Behandlung mit Letrozol allein um 55% reduziert habe. Es sei zu keinen aussergewöhnlichen Nebenerscheinungen gekommen.

Die US-Gesundheitsbehörde hat dem Produktkandidaten LEE011 sowohl den Status "Breakthrough Therapy" als auch "Priority Review" erteilt, wodurch der Zulassungsprozess verkürzt werden dürfte, heisst es weiter.

hr/tp

(AWP)